29.12.10 Bahnübergang in Köln stundenlang ungesichert

Von Stephan  |  Außerplanmäßig

Bisher dachte ich, folgender Fall sei durch technische Sicherheitsmaßnahmen völlig ausgeschlossen: In Köln-Höhenhaus war ein Bahnübergang fast einen ganzen Tag lang ungesichert. Mehrere Züge befuhren ihn, ohne dass sich Schranken schlossen oder ein Sicherheitsposten den Übergang gesperrt hatte.

»Fehlender Warnton, defekte Schranke, keine Sicherheitsleute: Der Übergang Wupperweg war am Samstag völlig ungesichert – in letzter Sekunde retteten sich zwei Frauen vor einem Güterzug. Die Bahn sieht ein Kommunikationsproblem.« (Kölner Stadt-Anzeiger)

Bahn ließ Übergang unbewacht

Letzte Änderung am 29.12.2010 um 13:51, Kategorien:  

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben. Du kannst der erste sein!

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen..